Moin in die Runde,

hier kommt endlich mal eine neue Nachricht vom Trassenwahn mit Informationen, die wir auf diesem Weg weitergeben. Wir müssen die Region mobilisieren, damit der DB und der Politik ein deutliches Zeichen übermittelt wird.
Unsere Heimatzeitung, die AZ hat am 25.06. ja einen lesenswerten Bericht zur Entwicklung bei uns und über die Mitgliederversammlung der BI veröffentlicht:
Aber vorweg noch eine Anmerkung. Der Trassenwahn war in der letzten Zeit nicht unbedingt kommunikativ, weil es nicht viel zu berichten gab, was wir als BI an die Öffentlichkeit weitergeben konnten. Der Grund dafür? Die DB hat ihre Strategie geändert und die Bürger entgegen des Kompromisses von Celle aus dem Dialog ausgeschlossen.
An dieser Stelle eine Bitte: Es ist viel Zeit ins Land gezogen ohne dass Infos von uns herausgegangen sind. Dazu hat das Glasfasernetz im Landkreis immer neue Anschlüsse und entsprechende Änderungen in der Erreichbarkeit ergeben. Das hat sicherlich dazu geführt, dass einige Mail-Adressen sich verändert haben. Bitte Freunde, Nachbarn, Bekannte  ansprechen, die auch schon Mails von uns empfangen haben, aber jetzt nichts mehr bekommen. Oder wenn jemand vor allem neue Interessenten kennt, die  gerne Infos von uns erhalten möchten, dann weist sie auf unseren Internetauftritt und entsprechende Kontaktmöglichkeiten hin. Aktualisiert bitte eure Mail-Adressen, so dass ihr wieder für den Trassenwahn erreichbar seid!
Bitte bedenkt, lt. AZ v. 25.06. droht uns auch ein radikaler Einschnitt durch die Planung der DB, wenn wir nicht massiv dagegen angehen.
Der Trassenwahn plant ebenfalls vergleichbare Aktionen und wird sich entsprechend im Vorfeld melden.
Wir weisen auch gleichzeitig auf den Internetbeitrag des Projektbeirats hin, der durch Mitglieder unseres Vorstands immer auf dem aktuellsten Stand ist: