Zusammenstellung der öffentlichen Reaktionen von der Demo (für Alpha E) der Bürgerinitiativen am 23.04.2019 an der A7 in Evendorf (Kreis Harburg) (Stand 29.04.2019) ©Volker Thürk

Kreiszeitung:

https://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/winsen/c-politik/y-trassen-vorstoss-wird-zum-bumerang_a139274

Celler Presse:

 

Grünes Lüneburg Online:

https://gruene-lueneburg.de/home/blog/meldung/article/kundgebung_an_der_a7_gegen_forderungen_nach_neubau_bahnstrecke/

Hannoversche Allgemeine

Bitte diesen Beitrag mit der Maus auf den roten Text antippen:

Lüneburg kämpft gegen Bahnausbau

AZ Uelzen

https://www.az-online.de/uelzen/stadt-uelzen/proteste-sachen-alpha-12227068.html

Lüneburger Landeszeitung

Hinweis:

Weitere Berichte aus anderen Zeitungen dürfen aus presserechtlichen Gründen nicht ohne Genehmigung der jeweiligen Redaktion kopiert und veröffentlicht werden. Eine Verlinkung von Online-Ausgaben ist dagegen erlaubt.

 

Grund dieser Demo war die Einladung von Pressevertretern durch den OB aus Lüneburg Mädge (SPD) und den MdB Pols (CDU Abgeordneter Wahlkreis LG).  Sie wollten an der A7 für ihre Alternative zum Alpha E werben.

Nachdem diese Veranstaltung bekannt wurde, riefen die Bürgerinitiativen und der Projektbeirat zu einer  Demonstration auf. Daraufhin wurde diese Pressekonferenz von den Initiatoren kurzfristig abgesagt.

Trotz dieser Absage nahmen ca. 500 Teilnehmer aus den Bürgerinitiativen, den Kommunen, der Landes- und Bundespolitik an dieser Demo teil und zeigten den Herren Mädge und Pols was die demokratische Mehrheit von ihrem Ansinnen hält. Das DSN, die Landes- und Bundespolitik haben auf demokratischer Weise eindeutig sich für Alpha E ausgesprochen und dies im BVWP dokumentiert.

Die DB AG hat jetzt den Auftrag vom Eigentümer (dem Bund), dies so auch umzusetzen. Dies sollte man endlich auch in Lüneburg zur Kenntnis nehmen.

 

Hier einige Bilder von der Demo: